Schlaraffia
Castrum Bonnense (193)
 

Lulu und ein uhuhertzlich Willekumm an der Burgpforte zum Schlaraffenland des Geistes!

Diese Seiten sind sowohl für Schlaraffen als auch für profane Besucher gedacht.

Wir wollen hier über unser allzeyt fröhliches und immer junges Reych Castrum Bonnense informieren. Dabei ist für nicht schlaraffische (also "profane") Leser das Vokabular sicherlich gewöhnungsbedürftig. Aber sehen Sie selbst:
 
Das Reych Schlaraffia Castrum Bonnense wurde am 17. im Eismond a.U. 55 (d.i. der 17.01.1914), als Tochter des hohen Reyches Colonia Agrippina (8) gegründet und erhielt die Reychsnummer 193. Castrum Bonnense hat seinerseits 2 eigene Töchter, die hohen Reyche Confluentia (225) und Sugambria (398).

Die Reychsfarben des Reyches sind blau - weiß. Gesippt wird freitags um Glock 7:30  des Abends in der Florestanburg.

Sollten Sie, lieber "profaner" Leser jetzt ein wenig neugierig geworden sein, klicken Sie doch einfach ein paar Seiten* an – und lösen Sie die Rätsel, die Sie vielleicht noch haben.

Das Reych Castrum Bonnense mit seinen Sassen wünscht Ihnen dazu viel Vergnügen – getreu unserem Wahlspruch:

In arte voluptas – In der Kunst liegt das Vergnügen.

*Wir bitten um Verständnis, dass einige Seiten nur Mitgliedern (Sassen) zugänglich sind.
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Corona zum Opfer gefallen:

 

XI. Allschlaraffisches Florestanturney

am 21. im Lenzmond a. U. 161
(21.03.2020)

Schlaraffen lest!
Leider müssen wir diese Veranstaltung auf einen späteren Zeitpunkt verschieben.

Wir wollen dem Corona-Virus keine Chance geben, sich bei uns und unseren Gästen einnisten zu können.

Schlaraffia® und Allschlaraffia® sind eingetragene Wortmarken | Verband Allschlaraffia e.V.

© Copyright: Gesellschaft Schlaraffia Bonn e. V.